1. Für Ferienbetreuung ist bei Vertragsabschluss eine Anzahlung von 50% der Betreuungskosten zu leisten. Die Restsumme ist bei Abholung des Hundes fällig.

 

 

                 

 

 

2. Gesundheitszustand

 

Der Besitzer des Hundes versichert, dass der Hund gesund und schutzgeimpft ist. Der Impfausweis ist vorzulegen.

 

 

 

3. Tierärztliche Versorgung

 

Sollte der Hund durch Erkrankung oder Unfall besonderer tierärztlicher Behandlung bedürfen, so ist Hundeschule Zürioberland berechtigt, einen Tierarzt aufzusuchen. Dies bedeutet, dass die Behandlung des Hundes durch den Tierarzt sowie Medikamente im Betrag von bis zu CHF 300.00 im Falle eines Notfalles in Anspruch nehmen kann. Wenn die vom Tierarzt veranschlagten Behandlungskosten diesen Betrag überschreiten, ist Hundeschule Zürioberland verpflichtet, vor Entstehung der Kosten mit dem Besitzer des Hundes Rücksprache zu halten. Bei nicht erreichen des Besitzers, liegt die Entscheidungsmacht beim behandelnden Tierarzt. Anfällige Kosten gehen zu Lasten des Besitzers.

 

 

 

4. Todesfall des Hundes

 

Im Todesfall des Hundes wünscht der Besitzer folgendes:

 

□ Abholung durch Tierkrematorium Dicentra (www.dicentra.ch) Kosten zulasten des Besitzers.

 

□ Abholung durch Angehörige,

 

Vorname: _________________  Nachname:_____________

 

Telefon-Nr: ________________ Handy-Nr: _________________

 

 

 

Bei nicht erreichen des Angehörigen lässt Hundeschule Zürioberland den Hund von Dicentra abholen. Die Kosten sind zulasten des Besitzers

 

 

 

5. Todesfall des Besitzers

 

□ Abholung des Hundes durch Angehörige,

 

Vorname: _________________  Nachname:_____________

 

Telefon-Nr: ________________ Handy-Nr: _________________

 

Der Hund muss innert 20 Tagen, nach Ablauf der Reservationszeit abgeholt werden.

 

□ Geht der Besitz des Hundes auf Hundeschule Zürioberland über.

 

 

 

 

 

6. Schadensersatzansprüche

 

Sollte der Hund während der Vertragsdauer einen Schaden erleiden, so bestehen gegenüber Hundeschule Zürioberland oder gegen anwesende Dritte keinerlei Schadensersatzansprüche.

 

 

 

7. Haftpflichtversicherung

 

Der Besitzer versichert, dass der Hund haftpflichtversichert ist. Sollte der Hundeschule Zürioberland durch das Verhalten des Hundes Sach- und / oder Personenschaden entstehen und stellt sich heraus, dass eine entsprechende Versicherung nicht bestanden hat oder die Versicherung keinen Versicherungsschutz gewährt, dann ist der Besitzer des Hundes zum Ersatz des gesamten entstandenen Schaden verpflichtetet. Gleiches gilt, wenn durch den Pensionshund von Hundeschule Zürioberland gegenüber Dritten ein Sach- und / oder Personenschaden zugeführt wird. In diesen Fällen ist der Besitzer des Hundes verpflichtet, Hundeschule Zürioberland von allen Ansprüchen freizuhalten.

 

 

 

8. Läufigkeit

 

Läufige Hündinnen können nur nach Absprache angenommen werden.

 

 

 

9. Annullationskosten Ferienbetreuung

 

Wird die Reservation rückgängig gemacht, so gelten folgende Ansprüche durch Hundeschule Zürioberland:

 

- Rückzug der Reservation bis 1 Monat vor Vertragsbeginn: 50% des vereinbarten Entgelts

 

- Rückzug der Reservation bis 3 Wochen vor Vertragsbeginn: 70% des vereinbarten Entgelts

 

- Rückzug der Reservation bis 2 Wochen vor Vertragsbeginn: 80% des vereinbarten Entgelts

 

- Rückzug der Reservation weniger als 2 Wochen vor Vertragsbeginn 100% des vereinbarten Entgelts

 

 

 

Begründete Annullationen sind schriftlich an Hundeschule Zürioberland zu erbringen.

 

 

 

 

10. Annulation Tages- und Spazierhunde:

 

 

Wird die Reservation rückgängig gemacht, so gelten folgende Ansprüche durch Hundeschule Zürioberland:

 

- Rückzug der Reservation weniger als 24 Stunden vor Vertragsbeginn:  100% des vereinbarten Entgelts.

 

 

11. Annulation Hundeschule und Kurse:

 

 

Wird die Reservation rückgängig gemacht, so gelten folgende Ansprüche durch Hundeschule Zürioberland:

 

- Rückzug der Reservation weniger als 24 Stunden vor Vertragsbeginn:  100% des vereinbarten Entgelts.

 

 

 

12. Verspätete Abholung

 

 

Für den Fall, dass der Hund unbegründet nicht vertragsgemäss abgeholt wird, wird ein Zuschlag von 50% der täglichen Betreuungskosten dazu gerechnet.

 

14 Tage nach Ablauf der Pensionszeit ist Hundeschule Zürioberland ermächtigt, den Hund weiterzuvermitteln oder an ein Tierheim abzugeben.

 

 

 

 

 

13. Öffnungszeiten:

 

Während diesen Zeiten ist immer jemand hier um die Hunde in Empfang zu nehmen oder zu verabschieden.

 

 

 

Montag:                                                7.00 - 8.00 Uhr und 17.00 - 18.00 Uhr

 

Dienstag, Mittwoch +  Freitag:           7.00 - 8.00 Uhr und 17.00 - 18.00 Uhr

 

Donnerstag:                                          7.00 - 8.00 Uhr und 17.00 - 18.00  Uhr

 

Samstag:                                              nach Vereinbarung

 

Sonntag:                                               Keine Annahme und Abgabe von Hunden

 

 

 

 

 

Ausserhalb dieser Zeiten steht der Hunderaum zur Verfügung um die Hunde zu bringen oder abzuholen. Code für Türöffnung wird per SMS bekannt gegeben.

 

 

 

Andere Zeiten nach Absprache.

 

 

 

Kein Abhol- oder Bring-Service während dieser Zeiten.